Brandenburg

Berliner Kradfahrer stirbt nach Unfall in Brandenburg

Ein 30-Jähriger ist am Samstag mit seinem Krad in Joachimsthal tödlich verunglückt. Der Mann prallte gegen einen Holzmasten.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Jan Woitas / dpa

Joachimsthal. Ein 30-Jähriger aus Berlin ist nach einem Unfall mit seinem Krad in Brandenburg gestorben.

Der Fahrer kam am Samstag in einer Kurve in Joachimsthal (Barnim) von einer Straße ab und prallte gegen einen Holzmasten, wie das Lagezentrum des Polizeipräsidiums in Potsdam mitteilte. Der Mann sei zunächst reanimiert worden, bei der Fahrt in einem Krankenwagen Richtung Klinik sei er schließlich gestorben.

Warum der Kradfahrer von der Straße abkam, blieb unklar. Es seien keine weiteren Verkehrsteilnehmer beteiligt gewesen, hieß es.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.