Unfälle

Frau auf Fußgängerweg getötet: Haftbefehl gegen 27-Jährigen

Ein Fahrzeugteil liegt nach einem Unfall auf der Straße, während Feuerwehr und Polizei im Einsatz sind.

Ein Fahrzeugteil liegt nach einem Unfall auf der Straße, während Feuerwehr und Polizei im Einsatz sind.

Foto: dpa

Berlin. Nach dem Tod einer jungen Frau, die in Berlin von einem Fluchtauto erfasst und getötet wurde, ist Haftbefehl gegen einen 27-Jährigen erlassen worden. Dem Verdächtigen, der selbst verletzt wurde, sei der Haftbefehl im Krankenhaus verkündet worden, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Dort werde er von Beamten bewacht. Gegen zwei andere mutmaßlich Beteiligte im Alter von 18 und 14 Jahren gebe es keine Beschlüsse.

Das Trio soll Werkzeug gestohlen haben. Beim Verpacken seien sie von Zivilpolizisten beobachtet worden. Bei der äußerst aggressiven Flucht wurde die junge Frau von dem Wagen auf einem Fußgängerweg erfasst, als sie ihr Rad an der grünen Fußgängerampel über die Straße schob. Der 27-Jährige soll den Wagen gesteuert haben. Bei weiteren Zusammenstößen wurden zwei Frauen verletzt.