Unfälle

Bei Rot gefahren: Mopedfahrer in Klinik

Ein Mopedfahrer, der bei Rot über eine Kreuzung gefahren sein soll, ist in Reinickendorf von einem Taxi angefahren worden.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Foto: dpa

Berlin. Ein Mopedfahrer, der bei Rot über eine Kreuzung gefahren sein soll, ist in Reinickendorf von einem Taxi angefahren und schwer verletzt worden. Der Taxifahrer war am Sonntagnachmittag links in die Lindauer Allee eingebogen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dort erfasste er den 33-jährigen Mopedfahrer. Dieser wurde mit Bein- und Rumpfverletzungen in eine Klinik gebracht.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.