Reinickendorf

Bellender Hund führt zur Festnahme von Einbrecher

Ein bellender Hund und dessen cleverer Besitzer haben einem mutmaßlichen Einbrecher einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Foto: dpa

Berlin. Ein bellender Hund und dessen cleverer Besitzer haben einem mutmaßlichen Einbrecher in Reinickendorf einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgeweckt von seinem Vierbeiner schlich der 24-Jährige am Donnerstag in den Wohnungsflur und sah, wie ein Fremder im Wohnzimmer seiner Eltern Schränke durchwühlte, wie die Polizei mitteilte.

Unbemerkt schlich der Sohn in sein Zimmer zurück und alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, warf der junge Mann ihnen vom Balkon aus in der Conradstraße den Wohnungsschlüssel zu. Die Polizisten schlossen die Wohnungstür auf - und nahmen den Eindringling fest.

Nach Polizeiangaben hat der Verdächtige offensichtlich die Wohnungstür aufgehebelt. Bei dem Mann fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug. Der 36-Jährige wurde zur Gefangenensammelstelle gebracht und später zu den Ermittlern eines Einbruchkommissariats gebracht.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.