Nahverkehr in Berlin

Wieder Probleme bei der S-Bahn im Berufsverkehr

Eine Signalstörung am Hauptbahnhof sorgt für Störungen auf den Linien S3, S5 und S7. Es kommt zu Verspätungen.

Eine S-Bahn am Hauptbahnhof (Archivbild)

Eine S-Bahn am Hauptbahnhof (Archivbild)

Foto: imago stock / imago/Stefan Zeitz

Berlin. Fahrgäste der Berliner S-Bahn müssen am Mittwochmorgen erneut mit Verspätungen rechnen. Betroffen sind die Linien S3, S5, S7 und S9, wie das Unternehmen mitteilte. Grund ist eine Signalstörung im Bereich des Hauptbahnhofs. Seit Tagen sorgen technische Probleme für Behinderungen im Berliner S-Bahnverkehr.

Erst am Dienstag gab es eine Signalstörung mit Auswirkungen auf den Berufsverkehr - ebenfalls am Hauptbahnhof. Hinzu kamen Probleme auf der Ringbahn (S41/S42) aufgrund eines Oberleitungsschadens.

S-Bahn-Chef Peter Buchner hatte zuletzt in einem Interview mit der Berliner Morgenpost Investitionen angekündigt und sich bei den Berliner Fahrgästen für die Störungen der vergangenen Monate entschuldigt.

Mehr zum Thema:

S-Bahn-Chef: "Ich entschuldige mich bei den Reisenden"

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.