Bus, Bahn, Auto

Bombenentschärfung in Berlin - Alle Sperrungen im Überblick

Wegen der Bombenentschärfung droht ein Verkehrschaos. Was Nutzer von BVG, S-Bahn, Regionalbahn und Auto jetzt wissen müssen.

Bei S-Bahn, U-Bahn, Bussen und im Straßenverkehr gibt es am Freitag erhebliche Einschränkungen

Bei S-Bahn, U-Bahn, Bussen und im Straßenverkehr gibt es am Freitag erhebliche Einschränkungen

Foto: dpa Picture-Alliance / Paul Zinken / picture alliance / dpa

In Moabit soll am Freitag eine bei Bauarbeiten in der Heidestraße gefundene Weltkriegsbombe entschärft werden. Die Heidestraße wird ab 9 Uhr voll gesperrt. Um ca. 12:30 Uhr wird dann der gesamte Sperrbereich für den Individualverkehr vollständig gesperrt. Von den Sperrungen betroffen sind u.a. der Tiergartentunnel, die Fennstraße, Sellerstraße, Perleberger Straße, Stromstraße, Lehrter Straße, Boyenstraße, Scharnhorststraße, Lesser-Ury-Weg und Teile der Habersaathstraße, Invalidenstraße, Kruppstraße und Seydlitzstraße. In Mitte, Moabit, Wedding und Tiergarten muss mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Straßenverkehr:

Lichtenberg (1): Ab ca. 12:00 Uhr ist die Siegfriedstraße in beiden Richtungen zwischen Gotlindestraße und Herzbergstraße gesperrt. Die Sperrung dauert bis Montagmorgen, ca. 05:00 Uhr, an.

Lichtenberg (2): Beim Neubau des Geh- und Radwegs auf der Landsberger Allee beginnt ein neuer Bauabschnitt. Ab ca. 10:00 Uhr ist stadteinwärts zwischen Vulkanstraße und Oderbruchstraße der rechte Fahrstreifen gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis November.

Mitte: In der Zeit von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr kann es wegen einer Demonstration zu Verkehrsbehinderungen im Bereich Washingtonplatz, Rahel-Hirsch-Straße, Willy-Brandt-Straße, Scheidemannstraße und Ebertstraße kommen.

Friedrichshain: Ab ca. 18:00 Uhr wird aufgrund einer Veranstaltung in der Mercedes-Benz-Arena (Beginn 19:30 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee erwartet.

Die BVG meldet:

Wegen der Bombenentschärfung kommt es auch zu Einschränkungen im Bus- und Bahnverkehr der BVG. Betroffen ist der Bereich um den Berliner Hauptbahnhof. Umleitungen und Linienteileinstellungen gibt es zudem auf neun Buslinien. Die BVG empfiehlt allen Fahrgästen, den Bereich weiträumig zu umfahren bzw. vorsorglich mehr Fahrzeit einzuplanen.

U55: Die U-Bahn-Linie U55 wird voraussichtlich ab 09:00 Uhr auf polizeiliche Anweisung eingestellt. Nach erfolgter Entschärfung kann der Betrieb dort schnell wieder aufgenommen werden.

Tram M5, M8 und M10: Während der polizeilichen Sperrmaßnahmen werden die Straßenbahnlinien M5, M8 und M10 bis zur Haltestelle U-Bahnhof Naturkundemuseum zurückgezogen.

Buslinie TXL: Für die Dauer der polizeilichen Sperrmaßnahmen fährt die Linie zwischen den Haltestellen Brandenburger Tor und U-Bahnhof Turmstraße ohne Zwischenhalte. Die BVG weist darauf hin, dass aufgrund der nun zusätzlich in diesem Bereich angekündigten Demo der TXL für einige Zeit noch weiter eingeschränkt werden muss und zeitweilig nur zwischen dem U-Bahnhof Turmstraße und dem Flughafen Tegel pendelt.

Alle Informationen zu laufenden Verkehrsmeldungen finden Sie im Internet unter www.bvg.de und im BVG-Callcenter unter (030) 19 44 9.

Die S-Bahn Berlin meldet:

S3, S5, S7 und S9:

Der S-Bahn-Verkehr wird zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Tiergarten unterbrochen. Die Linien S3 (20-Minuten-Takt), S7 (10-Minuten-Takt) und S9 (20-Minuten-Takt) werden bis Friedrichstraße und ab Tiergarten (S3 und S9) bzw. ab Charlottenburg (S7) verkehren. Die S5 fährt nur zwischen Strausberg Nord und Lichtenberg (Hoppegarten/Mahlsdorf <> Lichtenberg im 10-Minuten-Takt).

Zwischen Friedrichstraße und Tiergarten werden - soweit es die Straßensperrungen zulassen - Busse eingesetzt. Fahrgäste nutzen bitte die Ringbahnlinien S41/S42 oder die U-Bahn-Linie U2 zur Umfahrung.

S5: Ab ca. 22:00 Uhr durchgehend bis Montag, ca. 01.30 Uhr, besteht wegen Gleisbauarbeiten kein S-Bahnverkehr zwischen Strausberg Nord und Fredersdorf. Als Ersatz fahren Busse.

S1: Ab ca. 22:00 Uhr durchgehend bis Montag, ca. 01.30 Uhr, besteht wegen Bauarbeiten kein S-Bahnverkehr zwischen Wannsee und Zehlendorf. Als Ersatz fahren Busse.

Alle Informationen zu laufenden Fahrplanänderungen im S-Bahn-Verkehr erhalten Sie im Internet unter www.s-bahn-berlin.de und am S-Bahn-Kundentelefon unter (030) 2974 3333.

Regional- und Fernverkehr:

Während der Sperrzeiten gelten folgende Regelungen:

RE1 wird zwischen Erkner und Wannsee umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg und Gesundbrunnen. Die Halte auf der Stadtbahn entfallen.

RE2 wird zwischen Spandau und Königs Wusterhausen umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide. Die Halte auf der Stadtbahn entfallen.

RE3 wird zwischen Bernau und Ludwigsfelde umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg und Ostkreuz. Es entfallen die Halte Gesundbrunnen bis einschließlich Lichterfelde (Ost).

RE4 verkehrt zwischen Südkreuz und Jüterbog bzw. zwischen Rathenow und Spandau. Es entfallen die Halte Jungfernheide, Hauptbahnhof und Potsdamer Platz.

RE5 wird zwischen Gesundbrunnen und Blankenfelde umgeleitet mit zusätzlichem Halt in Lichtenberg. Es entfallen die Halte Hauptbahnhof bis einschließlich Lichterfelde (Ost).

RE6 verkehrt zwischen Wittenberge/Neuruppin und Hennigsdorf.

RE7 verkehrt zwischen Dessau / Bad Belzig und Wannsee bzw. Schönefeld Flughafen und Wünsdorf-Waldstadt. Es entfallen die Halte Charlottenburg bis einschließlich Ostkreuz.

RB10 wird ab Spandau umgeleitet und endet in Zoologischer Garten mit zusätzlichem Halt in Charlottenburg.

RB14, 21 und 22 enden in Zoologischer Garten. Warnemünde-Express startet und endet in Lichtenberg.

IRE Hamburg–Berlin endet in Spandau.

Warnemünde-Express beginnt und endet in Berlin-Lichtenberg.

IRE Hamburg–Berlin endet in Berlin-Spandau

Die Regelungen für die Fernbahn sind wie folgt:

ICE- und IC-Züge in Richtung Hannover, Braunschweig und Hamburg halten in Berlin-Spandau und Berlin Gesundbrunnen: Die Halte Berlin Hauptbahnhof und Berlin Ostbahnhof entfallen.

ICE-Züge in Richtung Halle/Saale, Erfurt und Leipzig und die Eurocity-Züge Richtung Dresden/Prag halten in Berlin Gesundbrunnen. Der Halt Berlin Südkreuz entfällt.

Die IC-Züge in Richtung Stralsund halten in Berlin Gesundbrunnen. Die Halte in Berlin Hbf und Berlin Südkreuz entfallen.

Die Eurocity-Züge Berlin–Warschau werden aktuell baubedingt durch Busse ersetzt. Für die Dauer der Sperrung gilt folgende Regelung:

Bus 50041 und 50043 fahren planmäßig ab Hauptbahnhof.

Bus 50045 fährt ab Ostbahnhof um 11.35 Uhr, Halt Berlin Hbf entfällt

Bus 50055 fährt ab Ostbahnhof um 13.35 Uhr, Halt Berlin Hbf entfällt

Bus 50047 fährt planmäßig ab Hauptbahnhof.

Ankommende Busse 50046 und 50054 fahren abweichend nach Berlin Ostbahnhof.

Lesen Sie auch: So umfahren Bahnkunden das Chaos

Wasserstraßen:

Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal (BSK): Aufgrund der Bombenentschärfung wird der BSK zwischen km 9,95 (Eisenbahnbrücke) und km 12,2 (Hugo-Preußbrücke) ab ca. 09:00 Uhr für den gesamten Schiffsverkehr gesperrt.

Mehr zum Thema:

Entschärfung in Berlin: So umfahren Bahnkunden das Chaos

Bombe wird am Hauptbahnhof entschärft: Verkehrschaos droht