Sammlerstück

Neue 5-Euro-Münze sorgt für Riesenschlange vor Bundesbank

Die Münze "Subtropische Zone" mit einem orangefarbenen Kunststoffring wird seit heute ausgegeben.

Etwa 500 Münzensammler stehen am Donnerstagvormittag vor der Bundesbank an der Leibnizstraße in Charlottenburg Schlange.

Beschreibung anzeigen

Etwa 500 Münzensammler stehen am Donnerstagvormittag vor der Bundesbank an der Leibnizstraße in Charlottenburg Schlange. Die Wartenden hoffen auf eine der begehrten neuen 5-Euro-Sammlermünzen, die seit heute herausgegeben wird. Die Münze mit einem orangefarbenen Kunststoffring ist Teil einer fünfteiligen Serie zu den Klimazonen der Erde und nennt sich "Subtropische Zone".

Die Münze besteht aus zwei verschiedenen Kupfer-Nickel-Legierungen sowie einem lichtdurchlässigen Polymerring, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundesfinanzministeriums. Sie hat eine Masse von 9 Gramm und wird in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt.

Die Münzen in der Prägequalität Stempelglanz werden zum Nennwert (5 Euro) über die Deutsche Bundesbank in den Verkehr gebracht. Die Ausgabe der Münzen in der Sammlerqualität Spiegelglanz erfolgt zu einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis.