Wetter in Berlin

Gewitter am Abend über Berlin gezogen

Es waren spektakuläre Blitze zu sehen. In Spandau sorgte ein Blitzeinschlag für eine Stichflamme. Bis morgens gibt es Starkregen.

 Blitze zucken am Abend über der Hauptstadt, aufgenommen an der Oberbaumbrücke

Blitze zucken am Abend über der Hauptstadt, aufgenommen an der Oberbaumbrücke

Foto: Paul Zinken / dpa

Über Berlin ist am Freitagabend ein Gewitter hinweggezogen. Örtlich fiel teilweise Starkregen. Einem Sprecher der Berliner Feuerwehr zufolge gab es am Abend jedoch keine nennenswerte Zahl wetterbedingter Einsätze.

In Spandau schlug allerdings ein Blitz an einer Biogasanlage ein, wobei sich Gas entzündete. Dadurch entstand eine Stichflamme von fünf bis sieben Meter Durchmesser und rund zehn Meter Höhe.

In der Nacht zu Sonnabend kühlt sich laut „Wetterkontor“ die Luft auf 11 bis 9 Grad ab. Am Sonnabendmorgen regnet es immer noch über weiten Teilen Berlins. Vereinzelt gibt es noch Gewitter. Im Tagesverlauf ziehen viele Wolken vorüber, aber auch die Sonne scheint mal. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 21 Grad.