Hermannplatz

Polizei fahndet mit Bildern nach U-Bahn-Schlägern

Die drei Tatverdächtigen sollen in einer U-Bahn der Linie U8 am Hermannplatz in Neukölln auf zwei Männer eingeschlagen haben.

Berlin. Die Berliner Polizei fahndet nach drei U-Bahnschlägern und hat am Freitag Bilder der Tatverdächtigen veröffentlicht.

Wie die Polizei mitteilte, sollen die drei Männer auf zwei U-Bahn-Fahrgäste im Alter von 21 und 46 Jahren eingeschlagen und -getreten haben. Außerdem sollen sie Pfefferspray versprüht haben. Der 21-Jährige und der 46-Jährige bemerkten demnach beim Einsteigen in eine U-Bahn der Linie U8 am Hermannplatz, wie im Waggon ein Mann attackiert wurde.

Die beiden Zeugen wollten dem Opfer zur Hilfe kommen und wurden dabei selbst attackiert. Als Polizisten eintrafen, waren sowohl die Angreifer als auch ihr ursprüngliches Opfer verschwunden. "Bei der Auswertung der Überwachungsvideos war zu erkennen, dass einer der Malträtierten über einen längeren Zeitraum regungslos am Boden liegen blieb", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Die Polizei fragt:

  • Wer kennt den oder die abgebildeten Tatverdächtigen?
  • Wer kann Angaben zu deren Aufenthaltsorten machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Polizeidirektion 5 in der Friesenstraße 16 in 10965 Berlin- Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664-573110 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664-571100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?