Probleme bei Feuerwehr

600 Motorradfahrer bei Protestfahrt für „Berlin brennt“

Die Motorradfahrer fuhren vom Brandenburger Tor durch Berlin zum Roten Rathaus.

Protestierende Feuerwehrleute mit einer Feuertonne am Roten Rathaus

Protestierende Feuerwehrleute mit einer Feuertonne am Roten Rathaus

Foto: Thomas Peise

Mit einem Motorradkorso haben rund 600 Menschen den Protest gegen die Probleme bei der Berliner Feuerwehr unterstützt. Die Motorradfahrer fuhren vom Brandenburger Tor durch Berlin zum Roten Rathaus, wo Demonstranten an einer Feuertonne mit der Aufschrift „Berlin brennt“ symbolisch auf die mangelnde Ausstattung der Berliner Feuerwehr aufmerksam machen.

Mehr zum Thema:

Der Rettungsdienst der Feuerwehr ist im Ausnahmezustand