Online-Serie

"Beat" - Amazon kündigt Serie über Berliner Nachtleben an

Mordfälle, Organhandel, Kriminalität: Die neue Amazon-Prime-Serie "Beat" taucht ein in Berlins Clubszene.

Nachtleben in Berlin

Nachtleben in Berlin

Foto: dpa Picture-Alliance / SCHROEWIG/BP / picture-alliance / SCHROEWIG/BP

Berlin. Der Streamingdienst Amazon Prime Video stellt zum Jahresende eine neue deutsche Serie in sein Abrufangebot. "Beat", so der Arbeitstitel, spielt in der Berliner Clubszene, es geht um Mordfälle, Organhandel und organisierte Kriminalität, wie Amazon am Dienstag bei der Vorstellung des Projekts in Berlin mitteilte.

Regie führt der Filmemacher Marco Kreuzpaintner ("Krabat"), der auch die Idee für das Projekt lieferte. Vor der Kamera stehen unter anderem Jannis Niewöhner ("Jugend ohne Gott"), Karoline Herfurth ("Your are Wanted"), Christian Berkel ("Inglorious Basterds") und Claudia Michelsen ("Kudamm 56"). Alle sieben Episoden sollen Ende 2018 abrufbar sein. Produziert wird "Beat" von Hedlinger/Doll Filmproduktion und Warners Bros. zusammen mit Pantaleon Films.

Zum deutschen Angebot von Amazon Prime Video gehören bereits Matthias Schweighöfers "Your are wanted", jüngst sind neue Staffeln von "Der Lack ist ab" und "Pastewka" online gestellt worden. Noch in diesem Jahr soll "Deutschland 86" als Fortsetzung von "Deutschland 83" folgen

Mehr zum Thema:

Diese Serien werden in Berlin gedreht

Die Hälfte der Berliner Partygänger nimmt Amphetamine

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.