Rettungswege

Polizei und Feuerwehr kontrollieren Falschparker

Rundfahrt mit der Feuerwehr: Ein Feuerwehrauto muss stehen bleiben, da zu eng geparkt wurde. Es bleiben nur noch wenige Zentimeter Abstand zum Falschparker (Archivbild)

Rundfahrt mit der Feuerwehr: Ein Feuerwehrauto muss stehen bleiben, da zu eng geparkt wurde. Es bleiben nur noch wenige Zentimeter Abstand zum Falschparker (Archivbild)

Foto: David Young / dpa

In Berlin haben Polizei und Feuerwehr Rettungswege kontrolliert. Oft sind diese zugeparkt.

Berlin. Die Berliner Polizei hat in einer Aktion mit der Feuerwehr am Dienstag Rettungswege von Falschparkern befreit. Bereits am Morgen wurden in dem kontrollierten Bezirk Charlottenburg die ersten Falschparker abgeschleppt.

Die meisten Fahrzeuge seien von ihren Haltern bereitwillig weggefahren worden, teilte die Polizei über ihren Twitter-Account mit. „Wann immer Sie Ihr Auto abstellen, denken Sie bitte an die Drehleiter und andere Rettungsfahrzeuge!“, schrieb die Behörde auf Twitter.

Mehr zum Thema:

Wie Standstreifen auf der Autobahn zur Todesfalle werden

Viral-Hit: Ein Video zeigt, wie gefährlich Gaffen ist

Berliner rast durch Rettungsgasse - und rastet richtig aus

( BM )