Neukölln

Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

In Neukölln ist ein 20 Jahre alter Fußgänger von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden. Der Mann habe am Sonnabendnachmittag vermutlich nicht auf den Verkehr geachtet, bevor er auf die Marienfelder Chaussee lief, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein 49 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen, sein Auto erfasste den Mann. Dabei erlitt der 21-Jährige mehrere Knochenbrüche an einem Arm und einem Bein sowie schwere Kopfverletzungen. Die Polizei musste die Marienfelder Chaussee an der Unfallstelle für etwa zweieinhalb Stunden sperren.