Podcast "Molle und Korn"

"Zwischen den Jahren" ist Berlin so leer - 2018 kann kommen

Berlin ist viel zu spannend, um keinen Podcast drüber zu machen. Selbst "zwischen den Jahren". Aber wo Silvester feiern? Folge 7.

Direkt vom Kurfürstendamm in Berlin: Molle und Korn. Der Podcast von der Berliner Morgenpost.

Weihnachten ist vorüber, Emina Benalia und Sebastian Geisler sind nunmehr kugelrund und fühlen sich auch so. Berlin ist immer noch auffallend leer, man bekommt viel leichter einen Parkplatz. Dafür drängt nun die leidige Frage: Was machen wir eigentlich an Silvester? Das klärt sich wieder erst im letzten Moment - wie jedes Jahr. Und wie jedes Jahr wird wieder geböllert, als ob es kein Morgen gäbe. Da heißt es: in Deckung gehen! Außerdem wagen die Morgenpost-Redakteure einen kleinen Blick zurück aufs zu Ende gehende Jahr 2017. Und fassen ein paar gute Vorsätze. Molle und Korn wollen sie aber auch 2018 noch trinken. Der Mensch lebt schließlich nicht von Brot allein.

Gelangen Sie hier direkt zum Podcast bei Soundcloud

Gelangen Sie hier direkt zum Podcast bei Deezer

"Molle und Korn" ist jeden Donnerstag zu hören. In der U-Bahn, in der Badewanne, beim Waldspaziergang, beim Shoppen im KaDeWe oder gemütlich im Bett - abzurufen direkt bei der Berliner Morgenpost auf morgenpost.de, bei Soundcloud, bei iTunes und jetzt auch bei Deezer.

"Molle und Korn" gibt es jetzt auch bei Facebook.

( BM/seg )