Friedrichshain

Toter am U-Bahnhof Frankfurter Allee gefunden

Nach erstem Ermittlungsstand gibt es keine Hinweise auf ein Verbrechen. Offenbar handelt es sich um einen Obdachlosen.

Der U- und S-Bahnhof Frankfurter Allee am Dienstagmorgen

Der U- und S-Bahnhof Frankfurter Allee am Dienstagmorgen

Foto: dpa

Berlin.  Am Berliner S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee ist am frühen Dienstagmorgen ein Toter gefunden worden. Nach erstem Ermittlungsstand gebe es keine Hinweise auf ein Verbrechen, sagte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Laut Informationen von vor Ort handelt es sich bei dem Mann um einen Obdachlosen. Er wurde unter der Bahnbrücke gefunden.

Mehr zum Thema:

Räumung und Abschiebung - wie Berlin mit Obdachlosen umgeht

Nur kurz nach der Räumung im Tiergarten sind die Obdachlosen wieder zurück. Das zeigt: Zelte abbauen zu lassen ist keine Lösung.
Räumung und Abschiebung - wie Berlin mit Obdachlosen umgeht

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.