Berlin

Polizei warnt vor Droge "Bonzai"

Berlin. Die Polizei warnt vor synthetischem Cannabis, das derzeit in Mitte und Friedrichshain verkauft wird. Bei den Konsumenten verringere sich der Herzschlag und die Atmung, teilte die Polizei am Freitag mit. Schon nach wenigen Zügen fielen regelmäßig Konsumenten in Ohnmacht. Sie würden sich stundenlang erbrechen, hätten langanhaltende Krämpfe oder Schaumbildung vor dem Mund. Der Konsum könne tödlich enden, warnte die Polizei. Die Drogen namens "Bonzai" und "Spice" werden laut Polizei am Alexanderplatz und an der Warschauer Straße für etwa fünf Euro pro Portion verkauft.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.