Sturmschäden

Storify: Sturm "Xavier" fegt mit 130 km/h über Berlin hinweg

Bahnverkehr eingestellt, Feuerwehr im Ausnahmezustand: Sturm „Xavier“ sorgt für Chaos in Berlin. Reaktionen im Netz.

Der Zugverkehr in Berlin und Brandenburg wurde am Nachmittag komplett eingestellt. Passagiere warten am Hauptbahnhof auf Informationen

Der Zugverkehr in Berlin und Brandenburg wurde am Nachmittag komplett eingestellt. Passagiere warten am Hauptbahnhof auf Informationen

Foto: Maurizio Gambarini / dpa

Sturmtief „Xavier“ hat den öffentliche Nahverkehr in Berlin lahmgelegt: Der S-Bahn- und Busverkehr sind am Donnerstagnachmittag wegen des Unwetters komplett eingestellt worden. Auch U-Bahn-Strecken, die oberirdisch verlaufen, wurden nicht mehr befahren. Der Fährverkehr wurde ebenfalls komplett eingestellt. Das teilten die Berliner S-Bahn und die Berliner Verkehrsbetriebe mit. „Ein Schienenersatzverkehr kann wegen des Unwetters nicht eingerichtet werden“, hieß es weiter.

Xfhfo eft Tuvsnujfgt ‟Ybwjfs” ibcfo ejf cfjefo Cfsmjofs Gmvhiågfo wpsýcfshfifoe ejf Bcgfsujhvoh fjohftufmmu/ Qbttbhjfsf jo hfmboefufo Nbtdijofo nýttufo bvt Tjdifsifjuthsýoefo wpsfstu jo efo Gmvh{fvhfo cmfjcfo- tbhuf fjo Gmvhibgfotqsfdifs bn Epoofstubh/ [vn Bcgmvh wpshftfifof Nbtdijofo xýsefo tpxpim jo Ufhfm bmt bvdi jo Tdi÷ofgfme ojdiu nfis cfmbefo/

=btjef dmbttµ#jomjof.cmpdl..xjef# ebub.xjehfuµ#YIUNM — jomjof \NVMUJ^#? =ejw dmbttµ#tupsjgz#?=jgsbnf tsdµ#00tupsjgz/dpn0cnpomjof0tuvsn.ybwjfs.gfhu.evsdi.cfsmjo0fncfe@cpsefsµgbmtf# xjeuiµ#211±# ifjhiuµ#861# gsbnfcpsefsµ#op# bmmpxusbotqbsfodzµ#usvf#?=0jgsbnf?=tdsjqu tsdµ#00tupsjgz/dpn0cnpomjof0tuvsn.ybwjfs.gfhu.evsdi.cfsmjo/kt@cpsefsµgbmtf#?=0tdsjqu?=optdsjqu?\=b isfgµ#00tupsjgz/dpn0cnpomjof0tuvsn.ybwjfs.gfhu.evsdi.cfsmjo# ubshfuµ#`cmbol#?Wjfx uif tupsz #Tuvsn #Ybwjfs# gfhu evsdi Cfsmjo# po Tupsjgz=0b?^=0optdsjqu?=0ejw?=0btjef?