Verkehr

Berliner Ringbahn einen Monat lang unterbrochen

Ein Zug der Berliner S-Bahn.

Ein Zug der Berliner S-Bahn.

Foto: dpa

Berlin. Die Ringstrecke der Berliner S-Bahn wird zwischen den Stationen Gesundbrunnen und Beusselstraße einen Monat lang unterbrochen. Grund für die Sperrung vom 29. September bis 30. Oktober sind Bauarbeiten für die künftige S-Bahn-Linie S21, wie die Deutsche Bahn am Dienstag mitteilte. Diese soll die die Ringbahn vom Jahr 2020 an von Norden mit dem Hauptbahnhof verbinden. Von den Bahnhöfen Wedding und Westhafen werden Verbindungskurven gebaut. Am Wochenende 7./8. Oktober sowie vom 21. bis 30. Oktober sei die Strecke sogar bis zur Station Westend gesperrt, hieß es.

In der Bauzeit fahren die Ringbahnlinien S41/S42 auf dem Abschnitt Beusselstraße - Südkreuz - Ostkreuz - Gesundbrunnen im Abstand von zehn Minuten. In den Hauptverkehrszeiten gilt von Südkreuz über Ostkreuz bis Schönhauser Allee ein Fünf-Minuten-Takt. Die betroffene Gegend ist mit U-Bahnen erreichbar: U6 Wedding, U9 Westhafen, U7 Jungfernheide.

Mehr zum Thema:

Fahrgäste können BVG-Tickets bald schneller kaufen Fahrgäste der U2 und U3 müssen Bus fahren Eine Mammutbaustelle vor dem Rathaus Steglitz

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.