Kriminalität

26-Jähriger von Gruppe angegriffen und geschlagen

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Foto: dpa

Berlin. Ein 26-jähriger Mann ist von einer Gruppe Unbekannter angegriffen, geschlagen und getreten worden. Wie Zeugen der Berliner Polizei berichteten, soll der 26-Jährige am Mittwoch von einem Mann aus der Gruppe am Marx-Engels-Forum in Mitte zunächst nach einer Zigarette gefragt worden sein. Als er die Frage verweigerte, griff der Mann ihn mit Tritten und Schlägen an. Der 26-Jährige ging daraufhin zu Boden. Anschließend gingen auch die anderen aus der Gruppe auf den am Boden liegenden Mann los.

Die Zeugen, die den Angriff beobachteten, wurden von den Angreifern festgehalten. Laut Polizei standen die zwei 20-Jährigen und ein 23-Jähriger unter Schock. Anschließend entfernte sich die Gruppe von dem Forum an der Karl-Liebknecht-Straße in Richtung Unter den Linden. Der 26-Jährige wurde mit Prellungen an Oberkörper und Kopf ins Krankenhaus gebracht. Die Zeugen blieben unverletzt.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.