Hupender Protest

Taxi-Sternfahrt rollt durch Berlin - Verkehrsbehinderungen

Die Taxifahrer protestieren gegen eine geplante Gesetzesänderung. Ziel der Sternfahrt ist das Brandenburger Tor.

Hunderte Berliner Taxis sind am Mittwoch in einer Sternfahrt zum Brandenburger Tor gerollt. Die Taxifahrer protestieren damit gegen geplante Änderungen des Personenbeförderungsgesetz.

Die Taxis starteten am Mittag von drei Sammelplätzen am Flughafen Tegel, Olympischer Platz und Ostbahnhof. Entlang der Strecken kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Ab 13 Uhr findet am Brandenburger Tor eine Abschlusskundgebung statt.

Aufgerufen zu der Sternfahrt hatte das Berliner Taxigremium, in dem die Berliner Taxiinnung sowie die Taxiverbände von Berlin und Brandenburg organisiert sind.

Die Organisatoren kritisieren die Abschaffung der Ortskundeprüfung. Der Bundesrat hatte dem für Krankenwagen- und Mietwagenfahrer in Orten mit mehr als 50.000 Einwohner zugestimmt. "Wir befürchten eine Flutwelle von Fahrern ohne Qualität", sagte Taxiinnungsvorsitzender Leszek Nadolski der Morgenpost. Das hätte einen Preiskampf zur Folge, weil immer mehr Fahrer ohne entsprechende Qualifikation in den Markt drängen würden.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.