Ermittlungen

Spezialeinheit der Polizei nimmt „Reichsbürger“ fest

Potsdam.  Eine Spezialeinheit der Brandenburger Polizei hat in Potsdam einen sogenannten Reichsbürger festgenommen. Beamte hätten den 39-Jährigen am Montag aufgesucht, weil der Mann mehrfach nicht zu Prozessen vor dem Amtsgericht erschienen sei, berichtete die Polizeidirektion West. Da der 39-Jährige den Beamten durch die Wohnungstür Gewalt androhte und auch als gewalttätig bekannt sei, wurde ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hinzugezogen. „Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik als Staat nicht an.