Confed Cup

Deutschland - Australien im Public Viewing live in Berlin

Am Montag um 17 Uhr bestreitet das DFB-Team im Confed Cup sein erstes Spiel. Hier kann man die Partie in Berlin live verfolgen.

Foto: Christian Charisius /dpa

Diesen Montag (17 Uhr, ZDF) greift der amtierende Weltmeister Deutschland im Olympiastadion von Sotschi gegen Asien-Meister Australien in den Confed Cup ein. Von den einen als Mini-WM gerühmt, von anderen als Zeitverschwendung abgetan, kann Bundestrainer Joachim Löw in Russland noch einmal neue Spieler testen, bevor es bei der WM im nächsten Jahr ernst wird.

Natürlich werden die Spiele des Confed Cup gegen Australien, Afrika-Meister Kamerun und Südamerika-Meister Chile in Berlin auch als Public Viewing gezeigt, und zwar in einigen der bekannten Fußball-Kneipen und in Biergärten.

Bei schönem Sommerwetter empfiehlt sich zum Beispiel der Besuch des Golgatha im Viktoriapark in Kreuzberg. In dem Biergarten wird das Spiel auf einer Großbildleinwand gezeigt. Ebenfalls eine feste Größe in Kreuzberg ist das Café Rizz in der Grimmstraße 21. Auch dort wird das Spiel gezeigt.

Ein Muss ist die Live-Übertragung des Confed Cup für die traditionsreichen Berliner Fußballkneipen. In Mitte überträgt die Magnet Bar in der Veteranenstraße 26 nicht nur das Australien-Spiel, sondern alle Partien des Turniers. Am Mauerpark hat sich Tante Käthe an der Bernauer Straße 63 als Heimstatt der Fußball-Fans etabliert. Auch hier ist der Confed Cup umfänglich auf der Leinwand zu sehen, ebenso wie in der Schwalbe in der Pappelalle 65 in Prenzlauer Berg.

Wer Fußball-Flair mit Pub-Stimmung verbinden möchte, sollte entweder im Blarney Pub in der Methfesselstraße 4 in Kreuzberg oder im Lolly Pub in der Bänschstraße 54 in Friedrichshain vorbeischauen. In netter Gesellschaft ließe sich hier sogar eine überraschende Niederlage des Weltmeisters schöntrinken.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.