Berlin

U-Bahnhöfe fast komplett mit Wlan

Fahrgäste können in Berlin inzwischen an fast allen U-Bahnhöfen unentgeltlich ins Internet gelangen. An 170 Stationen gebe es inzwischen das Wlan-Angebot „BVG-Wi-Fi“, wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mitteilten. Die Bahnhöfe Bismarckstraße, Schloßstraße und Rathaus Steglitz fehlen noch, weil sie derzeit instand gesetzt werden. Sie sollen bis Jahresende angeschlossen werden. In Spitzenzeiten nutzen nach BVG-Angaben mehr als 10.000 Fahrgäste gleichzeitig den drahtlose Internetzugang, die Tendenz sei steigend. Jedoch gibt es nicht an allen Bahnhöfen die Vollversorgung: 82 Stationen bieten laut BVG flächendeckenden Empfang, etwa auch in Zwischenebenen und in Zugängen. An 88 Bahnhöfen hat man nur am Bahnsteig Empfang – am besten in der Mitte.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.