Prozess in Berlin

Mit abgetrennten Köpfen posiert: Iraker erhält Bewährung

Ein irakische Ex-Offizier ist in Berlin wegen Kriegsverbrechen zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der 28-jährige Iraker Rami K. (l.) auf der Anklagebank in Berlin

Der 28-jährige Iraker Rami K. (l.) auf der Anklagebank in Berlin

Foto: Paul Zinken / dpa

Berlin. Ein ehemaliger Offizier der irakischen Streitkräfte ist im Prozess wegen Kriegsverbrechen gegen Personen zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der geständige Angeklagte habe bei Kämpfen gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat" im März 2015 die abgetrennten Köpfe von zwei Gegnern an den Haaren in die Höhe gehalten und sich fotografieren lassen, bestätigte das Berliner Kammergericht am Mittwoch.

Zwei andere Offiziere hätten die beiden Leichen nach Gefechten nahe der irakischen Stadt Tikrit enthauptet und den Angeklagten dann aufgefordert, damit für ein Foto zu posieren. Er habe dem "Gruppendruck nicht standhalten können".

Mit abgetrennten Köpfen posiert: Iraker rechtfertigt sich

TV-Bericht: Irakische Sicherheitskräfte stürmen Flughafen von Mossul

Die von den USA unterstützten irakischen Sicherheitskräfte haben einem TV-Bericht zufolge den Flughafen der umkämpften Großstadt Mossul gestürmt. Auch eine in der Nähe gelegene Militärbasis sei eingenommen worden, berichtete das Staatsfernsehen am Donnerstag. Brigade-Oberst Abbas Al-Jibouri beschreibt die Operation: "Ingenieure reparieren den einzigen Zugang zum Flughafen, den der IS zerstört hatte. Dann können unsere Truppen bis zum Flughafen vorstoßen. Der IS leistet nur schwach Widerstand, seine Kämpfer fliehen in die bevölkerten Gebiete im Süden der Stadt und benutzen Zivilisten als menschliche Schilde." Die irakische Armee versucht seit der Eroberung des Ostteils von Mossul, den Flughafen und die Basis unter ihre Kontrolle zu bekommen. Von dort aus wollen sie ihre Offensive auf den Westteil der Millionenstadt starten, der immer noch von der Extremistenmiliz Islamischer Staat gehalten wird.
TV-Bericht: Irakische Sicherheitskräfte stürmen Flughafen von Mossul
Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter