Parlamentsanfrage

Mehr als 2700 Unfälle von Kindern auf dem Schulweg

Berliner Schüler haben im Jahr 2015 auf dem Schulweg insgesamt 2720 Unfälle erlitten. Das geht aus der Antwort der Senatsschulverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten Harald Moritz (Grüne) hervor. Die Zahlen stammen von der Unfallkasse Berlin. Die Kasse erwartet für 2016 eine ähnliche Größenordnung. Etwa die Hälfte aller Unfälle passierte im Straßenverkehr. An der Berliner Werbellinsee-Grundschule war zuletzt der Einsatz von Schülerlotsen abgebrochen worden. Autofahrer hupten und drängelten sich mit ihren Autos zwischen den Kindern hindurch. Eltern berichteten von unhaltbaren Zuständen. Die Schulleiterin zog die Notbremse, seitdem sorgen Polizisten für die Verkehrsicherheit der Kinder.