Kriminalität

Wiederholt Asylbewerber am Bernauer Bahnhof angegriffen

Bernau. Innerhalb einer Woche sind am Bahnhof Bernau (Barnim) drei Asylbewerber angegriffen und geschlagen worden. Zuletzt prügelten nach Polizeiangaben zwei Männer am Montag auf zwei 17-jährige Somalis ein. Die Flüchtlinge kamen unverletzt davon. Die Täter flüchteten. Vor einer Woche wurde an derselben Stelle ein 18-jähriger Somali von einem ebenfalls Unbekannten angerempelt und mit einem Faustschlag traktiert. Auch der 18-Jährige erlitt keine massiven Beeinträchtigungen. Der Staatsschutz der Polizei ermittelt.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.