Jahresrückblick 2016

Das müssen Sie wissen, um Berlin 2016 zu verstehen

Das ereignisreiche Jahr 2016 neigt sich dem Ende. Um das Berlin der vergangenen zwölf Monate zu verstehen, müssen Sie das wissen.

Der Jahresrückblick 2016 in Live-Videos. Supermond, Demos, Bundespresseball, Fußball EM, Festival of Lights, CSD und noch viel mehr.

Beschreibung anzeigen

Airbnb-Verbot

Weil Wohnungen in der Stadt knapp sind, hat das Land Berlin das Verbot der Zweckentfremdung auf Ferienwohnungen ausgedeht. Dieses Verbot trifft besonders Anbieter wie Airbnb, die sich jedoch versuchen gegen das Gesetz wehren.

Ferienwohnungen in Berlin: Was ist erlaubt, was ist illegal?

Obama kommt ein letztes Mal nach Berlin

Im November dieses Jahres kam der scheidende US-Präsident Barack Obama ein drittes und letztes Mal nach Berlin. Dieses Mal hielt sich Obama eher im Hintergrund, sorgte jedoch durch seinen Aufenthalt in der Hauptstadt für große Straßensperrungen. Eine öffentliche Rede vor dem Brandenburger Tor blieb aus.

Obama in Berlin

Netanjahu in Berlin

Im Februar 2016 kam auch Israels Premier Benjamin Netanjahu nach Berlin. Sein Besuch trennte das Herz der City-West vom Rest der Stadt, da das Staatsoberhaupt im Waldorf Astoria residierte. Rund um den Breitscheidplatz herrschte oberste Sicherheitsstufe.

Netanjahu in Berlin: „Ganz schön, heftig dieser Aufwand“

Lollapalooza

Das Lollapalooza Festival fand 2016 das zweite Mal in Berlin statt. Während es in dem Jahr zuvor noch auf dem Tempelhofer Feld seinen Platz fand, sollte es in diesem Jahr der Treptower Park werden. Doch die Veranstaltung spaltete den Bezirk. Anwohner liefen Sturm gegen das geplante Festival und klagten sogar dagegen. Am Ende fand es doch statt. Und entgegen der schlimmsten Erwartungen, entstanden am Treptower Park kaum sichtbare Schäden.

Lollapalooza in Berlin

Der Sommer

Heiß. heißer, Berlin - Der Sommer 2016 brachte zwar auch viel Regen mit sich, doch im Gesamten noch mehr Hitze. Denn an so manchen Tagen im Juli und August kletterten die Werte auf rekordverdächtige 35 Grad. An einem Tag schaffte Berlin sogar 38,9 Grad und stellte damit einen Hitzerekord in Deutschland auf.

Regierungswechsel

2016 war auch das Jahr, in welchem die Berliner ein neues Abgeordnetenhaus und somit eine neue Regierung wählten. Stärkste Partei wurde die SPD, gefolgt von der CDU und der Linken. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,9 Prozent und somit deutlich über dem Schnitt von 2011 (60,2 Prozent). Die neue Berliner Regierung bildet nun eine rot-rot-grüne Koalition.

Abgeordnetenhauswahl 2016

Eisbär-Baby im Tierpark

Berlin hat wieder ein Eisbär-Baby. Am 3. November wurden im Tierpark zwei Junge geboren, doch nur eines der beiden überlebte. Erinnerungen an Knut werden wach, als ganz Berlin in ein Bärenkind verliebt war.

Neues Video: Das Eisbären-Baby tapst durch die Wurfhöhle

Hertha-Stadion

Weil es aus dem Berliner Senat keine Unterstützung für ein eigenes Stadion für Hertha gibt, schaute sich der Verein außerhalb Berliner Stadtgrenzen um und zieht es in Erwägung ein neues Heimatstadion in Brandenburg zu bauen. Berlins Innensenator Andreas Geisel ist nicht begeistert von der Idee und findet, Hertha gehöre nach Berlin. Im Februar will Hertha BSC die Ergebnisse einer Machbarkeitstudie vorstellen, wo eine neue Fußball-Arena gebaut werden könnte.

Warum Hertha nüscht wie raus nach Brandenburg will

BER

Bereits seit Jahren ist der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt ein Thema - auch 2016 war das so. Noch immer steht die Frage im Raum, wann der Airport wirklich in Betrieb genommen wird. Je nach Zählweise des Betrachters ist der Eröffnungstermin bereits zwischen vier und neun Mal verschoben worden. Nachdem es zunächst hieß, im November 2017 sei es nun wirklich so weit, wurde auch dieses Datum erneut nach hinten verschoben. Jetzt wird mit April 2018 gerechnet.

In der Warteschleife

Stadtschloss

Der Gründungsintendant des Humboldt-Forums, Neil MacGregor, fordert freien Eintritt für alle für das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss und hat damit eine große Diskussion losgetreten. Ende 2019 soll das Forum, welches ein Ort des Lernens und Weltverstehens werden soll, eröffnet werden.

"Schlossherr" fordert freien Eintritt für das Humboldt Forum

Illegales Autorennen am Tauentzien

Zwei junge Männer lieferten sich im Februar dieses Jahres ein illegales Autorennen mit ihren Sportwagen. Auch rote Ampeln wurden dabei einfach missachtet. Kurz vor dem Kaufhaus Kadewe rammte einer der beiden mit seinem Audi in Höhe der Kreuzung Tauentzien- und Nürnberger Straße einen unbeteiligten kleinen Geländewagen, der "durch die Wucht des seitlichen Aufpralls circa 70 Meter weit in Richtung Wittenbergplatz geschleudert" wurde, wie es im Polizeibericht hieß. Für den 69 Jahre alten Fahrer des Jeeps kam jede Hilfe zu spät. Der Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Den beiden Rasern droht eine lebenslängliche Haftstrafe.

Tödliches Autorennen: Angeklagten droht lebenslänglich

Toter am Lageso

Im Januar 2016 kursierte die Nachricht über einen toten Syrer aus Berlin im Netz. Ein freiwilliger Helfer am Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) hatte auf Facebook mitgeteilt, dass ein 24 Jahre alter Syrer in der Nacht gestorben war. Zuvor habe der Asylbewerber tagelang vor der Behörde angestanden. Der Mann habe den stark fiebernden Syrer zu sich geholt. Wegen seines schlechten Zustandes sei dieser von einem Krankenwagen abgeholt worden - und auf dem Weg in eine Klinik gestorben. Am Ende stellte sich die Geschichte jedoch als erfunden heraus. Der Helfer wollte die Behörden "wachrütteln", doch ahnte zum Zeitpunkt seines Postings nicht, dass dies der falsche Weg dazu war.

Angeblich toter Syrer: Lageso-Helfer war wohl betrunken

Spenden für bestohlene Mutter

Eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern wurde in der U-Bahn bestohlen. Um ihren Ärger darüber kundzutun, hängte sie danach 15 Ausdrucke an den U-Bahnhöfen zwischen Schillingstraße und Frankfurter Allee aus, auf dem sie den Täter direkt anspricht. Einer dieser Zettel wurde der Seite "Notes of Berlin" zugespielt. Der Zettel wurde daraufhin publiziert und löste Solidarität für die Situation der Mutter im Netz aus. Mehr als 1.200 Euro an Spenden kamen für die beraubte Mutter zusammen. Sie behielt jedoch nur einen kleinen Teil für sich und spendete selbst den Rest.

Wütender Aushang bestohlener Mutter sorgt für Spenden

U-Bahn-Treter

Am 27. Oktober hatte ein Mann, in Anwesenheit dreier Begleiter im U-Bahnhof Hermannstraße eine junge Frau die Treppe hinuntergetreten. Völlig grundlos, wie es scheint. Von der unglaublichen Tat wurde ein Überwachungsvideo des U-Bahnhofs veröffentlicht, welches sich im Netz rasant über Berliner und deutsche Landesgrenzen hinweg verbreitete. Nach wochenlanger Fahndung nach dem Täter, ging der 27-jährige Svetoslav S. den Beamten am Berliner ZOB schließlich doch ins Netz.

Polizei verhaftet U-Bahn-Treter

"Hello"! Adele verzaubert Berlin

Mit Songs aus ihrem Album "25" tritt Adele Anfang Mai in Berlin auf. In der Mercedes-Benz Arena gibt der britische Superstar gleich zwei exklusive Konzerte. Die Fans sind einfach nur glücklich.

"Hello"! Adele verzaubert ihr Publikum in Berlin

Terroranschlag

Ein Lastwagen ist am 19. Dezember auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche gefahren. Dabei kamen zwölf Menschen ums Leben, 55 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Der Verdächtige Anis Amri wurde wenige Tage später bei einer Straßenkontrolle in Mailand von italienischen Polizisten erschossen.

Anschlag in Berlin