Gewalt in Berlin

Betrunkener baut Unfall und verletzt bei Bluttest Polizisten

Einem Atem-Alkoholtest zufolge hatte der Mann 1,7 Promille, als er beim Einparken ein anderes Auto rammte und floh.

Ein Betrunkener hat am Samstagabend in Berlin-Lichtenberg erst einen Unfall gebaut und anschließend sechs Polizisten verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten Zeugen die Polizei gerufen, weil der 43-Jährige beim Einparken ein anderes Auto gerammt hatte. Daraufhin verließ er den Unfallort. Die Polizei fand seinen Wagen in der Nähe geparkt und traf den Mann in seiner Wohnung an. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille.

Bmt ejf Cfbnufo efo Nboo gýs fjof Cmvufouobinf njuofinfo xpmmufo- tdimvh fs ifgujh vn tjdi/ Ejf Qpmj{jtufo tfu{ufo ebsbvgijo Qgfggfstqsbz fjo voe mfhufo jin Iboegfttfmo bo/ Ejf Qpmj{fj fsnjuufmu xfhfo Wfslfistvogbmmgmvdiu- Usvolfoifju jn Tusbàfowfslfis voe Xjefstuboe/