Kriminalität

Rolex-Raub: Verkäufer zu vier Jahren Haft verurteilt

Der 22-Jährige hat zugegeben, die Einbrecher am Kurfürstendamm bei ihrer Tat unterstützt zu haben. Nun muss er ins Gefängnis.

Das Geschäft am Kurfürstendamm

Das Geschäft am Kurfürstendamm

Foto: Paul Zinken / dpa

Im Prozess um den spektakulären Einbruch in eine Rolex-Boutique am Kurfürstendamm hat eine Moabiter Strafkammer einen Verkäufer der Boutique wegen Diebstahls zu vier Jahren Haft verurteilt. Der 22-Jährig hatte zugegeben, den Einbrechern Insider-Informationen gegeben und den Tresor ganz bewusst nicht ordnungsgemäß verschlossen zu haben.

Bei dem Einbruch in der Nacht des 6. Juni diese Jahres erbeuteten die Einbrecher 433 Luxusuhren im Verkaufswert von acht Millionen Euro sowie Bargeld in Höhe von 135.000 Euro. Die Einbrecher sind bislang noch nicht überführt. Gegen zwei Männer laufen derzeit Ermittlungen.

Erster Ermittlungserfolg nach Rolex-Raub am Kudamm

Erste Festnahmen nach Rolex-Raub am Kudamm

Mitarbeiter sollen in Rolex-Raub am Kudamm verwickelt sein