Erster Advent

Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor leuchtet

30.000 LED-Lichter brennen auf der 16 Meter hohen Nordmanntanne. Sie ist mit 1000 Kugeln geschmückt worden.

Die Beleuchtung des Weihnachtsbaums am Brandenburger Tor ist am 1. Advent auf dem Pariser Platz eingeschaltet worden.

Die Beleuchtung des Weihnachtsbaums am Brandenburger Tor ist am 1. Advent auf dem Pariser Platz eingeschaltet worden.

Foto: Rainer Jensen / dpa

Advent, Advent - das Licht an der Nordmanntanne brennt: Am Sonntag sind am Weihnachtsbaum vor dem Brandenburger Tor die Lichter eingeschaltet worden. Auf dem Pariser Platz im Zentrum Berlins gab es eine offizielle Feier mit Musik und Grußworten. Die 16 Meter hohe Nordmanntanne stammt aus dem Vorgarten eines Privathauses im ostthüringischen St. Gangloff (Saale-Holzland-Kreis). Der Baum wurde mit 30 000 LED-Lichtpunkten und 1000 weißen Baumkugeln geschmückt.

Nach Angaben der Thüringer Landesforstverwaltung ist er mehr als 60 Jahre alt und wiegt 2,8 Tonnen. Aus Gründen der Verkehrssicherheit hätte er ohnehin gefällt werden müssen. Auch 2015 kam der Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor aus Thüringen.