Berlin

Kulturzug nach Breslau fährt auch noch 2017

Der Kulturzug Berlin–Breslau geht in die Verlängerung. Die Direktverbindung zwischen beiden Metropolen wird wegen der hohen Nachfrage zunächst bis zum 8. Januar 2017 verlängert, teilten der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und die Deutsche Bahn am Freitag mit. Ursprünglich war das Angebot nur bis zum 25. September geplant, war dann jedoch bis Ende Oktober fortgesetzt worden. Inzwischen haben laut VBB bereits 20.000 Fahrgästen den Kulturzug nach Breslau (Wrocław) genutzt, weit mehr als ursprünglich erwartet.

Die Stadt in Niederschlesien ist in diesem Jahr, ebenso wie das spanische San Sebastian, „europäische Kulturhauptstadt“. Als deutschen Beitrag zu diesem Ereignis haben sich die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg für eine Wiederaufnahme des Ende 2014 eingestellten Zugverkehrs zwischen beiden Städten eingesetzt und die Finanzierung des Projekts übernommen. Die Bahntochter DB Regio Nordost organisiert das Zugangebot gemeinsam mit der Niederschlesischen Eisenbahn Koleje Dolnośląskie.

Der Kulturzug fährt zwischen Berlin, Cottbus und Breslau. Der Fahrpreis beträgt für eine einfache Fahrt 19 Euro (Hin- und Rückfahrt 38 Euro). Der Kulturzug startet jeden Sonnabend- und Sonntagmorgen um 8.31 Uhr in Berlin-Lichtenberg und trifft gegen 13 Uhr in Breslau ein. Jeweils am Nachmittag fährt der Zug wieder zurück. Allerdings gab es von den Fahrgästen vielfach auch Kritik an dem Angebot. Besonders ärgerlich war für viele, dass keine Plätze reserviert werden können. Das ist nur für Gruppen vorab möglich. So stellte sich dann oft erst am Abfahrtstag heraus, ob man mit dem Zug noch mitkam oder nicht. Zudem setzt die Bahn auf der Strecke ältere Dieseltriebwagen ein, die nicht behindertengerecht sind und auch keine Fahrradmitnahme erlauben.

Die Bahn erklärte ihre Bereitschaft, die Verbindung auch über den Januar 2017 hinaus fortzuführen und sogar auszuweiten. „Für Bestellungen und Investitionen benötigen wir aber den entsprechenden Vorlauf“, sagte Andreas Zylka, Regionalleiter bei DB Regio Nordost.