Bezahlbarer Wohnraum

Höhere Mieten treiben Berliner immer mehr nach Brandenburg

Auch außerhalb des Berliner Speckgürtels verzeichnen die Vermieter eine Mieterzunahme, so eine aktuelle Untersuchung des BBU.

Hier ist der Wohnraum noch bezahlbar: Immer mehr Berliner verlassen die Hauptstadt und ziehen nach Brandenburg

Hier ist der Wohnraum noch bezahlbar: Immer mehr Berliner verlassen die Hauptstadt und ziehen nach Brandenburg

Foto: nb/hg / dpa-Zentralbild

Immer mehr Berliner kehren der Hauptstadt den Rücken zu und ziehen nach Brandenburg. Das geht aus einer Untersuchung des Verbands der Wohnungsunternehmen Berlin-Brandenburg (BBU) hervor, meldete die „Märkische Oderzeitung“ am Sonnabend. Demnach verzeichnete fast ein Drittel der Vermieter in den vergangenen zwei Jahren auch außerhalb des Berliner Speckgürtels eine Mieterzunahme.

Genug Wohnraum stehe hier auch noch Verfügung: Knapp 15 000 Wohnungen seien laut BBU kurzfristig beziehbar. Außerdem falle die Mietbelastung pro Jahr um 3300 Euro niedriger aus als in Berlin. Insgesamt 22 000 Menschen seien laut Statistikamt im vergangenen Jahr von Berlin nach Brandenburg gezogen, hieß es.

Interaktive Karte: Bis zu 300 Prozent – So stark steigen die Wohnungspreise in Berlins Kiezen