Radio

Wartungen - Mehrere Radiosender nicht mehr zu empfangen

Der UKW-Empfang von verschiedenen Programmen wird in der Nacht zu Mittwoch unterbrochen. Hintergrund sind Umbauten auf dem Fernsehturm.

Der Fernsehturm ist mit einer Höhe von 368 Metern der höchste Rundfunkstandort Deutschlands.

Der Fernsehturm ist mit einer Höhe von 368 Metern der höchste Rundfunkstandort Deutschlands.

Foto: dpa

Der UKW-Empfang von verschiedenen Programmen in Berlin wird am Mittwoch, 19. Oktober 2016, in der Zeit von 00.05 Uhr bis 05.00 Uhr unterbrochen. Hintergrund sind technische Umbauten an UKW-Sendeanlagen auf dem Fernsehturm. UKW-Frequenzen werden dafür abgeschaltet. Dies gab der Betreiber der Sendeanlagen, Media Broadcast, heute bekannt.

Der Fernsehturm ist mit einer Höhe von 368 Metern der höchste Rundfunkstandort Deutschlands. Laut Betreiber soll mit den Wartungsarbeiten diese Woche die Aussendung der Signale optimiert werden und zu einem zukunftssicheren Sendebetrieb beitragen. Die Abschaltung der Anlagen wie in den Nachtstunden am 19. Oktober sei zum Schutz des Installationsteams vor Ort unumgänglich.

Von den Umbauarbeiten betroffene Programme/Frequenzen:

89,6 MHz Deutschlandradio Kultur

91,4 MHz Berliner Rundfunk 91.4

94,3 MHz rs.2

95,8 MHz RBB Radio Eins

97,7 MHz Deutschlandfunk

98,8 MHz Kiss FM

99,7 MHz Antenne Brandenburg

101,9 MHz Radio Metropol FM

102,6 MHz RBB Fritz

104,6 MHz 104.6 RTL

106,0 MHz Radio B2