Schulaufgabe

Berliner Grundschülerin zerlegt klassisches Familienbild

Eine Drittklässlerin soll in der Schule eine Lückentext-Aufgabe lösen. Ihre Antwort ist so brillant, dass sie zum Hit im Internet wird.

Diese Lösung hat die Lehrerin einer dritten Klasse aus Berlin wohl nicht gerechnet.

Diese Lösung hat die Lehrerin einer dritten Klasse aus Berlin wohl nicht gerechnet.

Foto: Niko Kappe/Twitter

Berlin.  Wohl jeder kennt Lückentexte aus dem Deutschunterricht in der Schulzeit, die Kinder ein Gefühl dafür geben sollen, wie die fehlenden Wörter geschrieben werden. Doch manche Lückentexte vermitteln weit mehr als nur Rechtschreibung, wie ein Foto des Twitter-Nutzers Niko Kappe beweist.

In der Aufgabe sollte seine Tochter, die die dritte Klasse einer Berliner Grundschule besucht, ausfüllen, wie eine Familie zusammengestellt ist. Dass sie unter anderem aus einem Vater besteht. Und einer Mutter. Kappes Tochter weiß aber, dass das auch anders sein kann. Kurzerhand strich sie das „eine“ vor „Familie“ durch, und setzte „manche“ davor.

„Manche Familien bestehen aus zwei Papas“

Sie löste die Aufgabe und gab der Lehrerin gleich noch ihre Vorstellung von Familie mit auf den Weg. Darunter schrieb sie: „Manche Familien bestehen aus zwei Papas und Kindern oder aus zwei Mamas.“ Das Foto von der Aufgabe, den Vater Kappe ins Netz stellte, wurde tausendfach geteilt und mehr als 5700 Mal mit „Gefällt mir“ markiert (Stand: 14. Oktober, 11 Uhr).

„Meine Tochter hat den heteronormativen, konservativen Lückentext-Arbeitsblättern gestern den Kampf angesagt“, schreibt Vater Kappe dazu. Er wehrt sich gegen Vorwürfe, er habe seiner Tochter diese Antwort diktiert. „Es reicht, wenn das Nachbarskind zwei Mamas hat und der Erzieher in der Kita mit einem Mann zusammenlebt“, sagte er unserer Redaktion. „Das ist die aktuelle Lebenswelt, der dieser Arbeitsbogen nicht gerecht wird“, so Kappe weiter.

Reaktion der Lehrerin steht noch aus

Die Lehrerin habe auf die originelle Antwort der Drittklässlerin „cool“ reagiert, sagte Kappe am Freitagnachmittag – das Thema solle jetzt im Unterricht vertieft werden.