Touristen-Abzocke

Die Tricks der Berliner Taxi-Betrüger

Viele Berliner Taxifahrer betrügen. Häufig sind Touristen die Leidtragenden. Wir erklären die Tricks der Fahrer und wie Sie sich schützen können.

Betrügerische Taxifahrer lauern an vielen Ecken in Berlin und zocken ahnungslose Fahrgäste ab

Betrügerische Taxifahrer lauern an vielen Ecken in Berlin und zocken ahnungslose Fahrgäste ab

Foto: dpa

Fahren ohne Taxameter, Festpreise und vermeintliche Abkürzungen: Viele Berliner Taxifahrer arbeiten mit miesen Tricks und ruinieren so das Geschäft von rechtschaffenen Fahrern . Oft sind Touristen von der Betrugsmasche betroffen.

Bekannt wurde die dreiste Abzock-Masche im Jahr 2014 als ein Fahrer zu drei Jahren Haft verurteilt wurde, weil ihm mehr als ein Dutzend Fälle gewerbsmäßigen Betruges nachgewiesen wurden. Einmal hatte er knapp 300 Euro für eine zehn Kilometer lange Fahrt kassiert.

„Meist handelt es sich um kriminelle Fahrer, die keiner Zentrale angehören und Fahrten anbieten, die in keiner Zentrale registriert werden“, sagt Hermann Waldner, Geschäftsführer der Taxizentrale Taxi Berlin. Die Zahl der Beschwerden bewege sich um die 0,3 Promille. Angesichts von 13 Millionen Fahrgästen pro Jahr kommen dennoch mehrere Tausend Fälle zusammen, in denen sich Kunden über Chauffeure beschweren.

Die Masche der dreisten Taxifahrer

Vier von fünf Taxifahrern sollen einer Studie zufolge nicht korrekt abrechnen. Vor allem Kunden, die sich in Berlin nicht gut auskennen werden übers Ohr gehauen. Oft werden Touristen absichtlich über Umwege an ihr Ziel gebracht und müssen so am Ende einen überteuerten Fahrpreis zahlen.

Auch mit einem vermeintlich günstigen Festpreis werden Kunden häufig ausgenommen. Zunächst scheint ein Festpreis günstiger als der Taxameter-Preis zu sein, doch dem ist oftmals nicht so. Nicht selten zahlen Betroffene hier mehr als das doppelte des eigentlichen Fahrpreises.

So schützen Sie sich vor Taxi-Abzocke

Ein Tipp, um erst gar nicht bei einem betrügerischen Taxifahrer ins Fahrzeug zu steigen, ist, eine registrierte Taxifirma auszuwählen und über diese ein Taxi zu bestellen.

Taxi-Rechner und Taxi-App

Des Weiteren können sich Kunden mit einem Taxi-Rechner im Netz den Preis für ihre Strecke berechnen lassen. Über die App taxi.eu, kann ebenfalls der durchschnittliche Fahrpreis berechnet werden. Darüber hinaus können Smartphone-Nutzer über diese App auch direkt ein Taxi bestellen.

Bereits sechs Prozent aller Fahrten werden mit dieser App in Berlin gebucht. 6.200 der knapp 8.000 Berliner Taxen mit insgesamt 15.000 Fahrern sind im Auftrag von „Taxi Berlin“ unterwegs, der Flotte auf welche die App zurückgreift.

Lesen Sie mehr zum Thema Taxis in Berlin: