Fitness-Kette

Staatsanwalt ermittelt gegen Betreiber von Hard Candy

Gegen die Betreiber der Berliner Hard-Candy-Studios wird ermittelt. Es besteht der Verdacht der Insolvenzverschleppung.

Popsängerin Madonna und die Unternehmer Jürgen (l.) und Rolf Jopp eröffnen ihren Fitness Club "Hard Candy Fitness" im Oktober 2013

Popsängerin Madonna und die Unternehmer Jürgen (l.) und Rolf Jopp eröffnen ihren Fitness Club "Hard Candy Fitness" im Oktober 2013

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Gegen die Betreiber der Berliner Studios der Fitnesskette Hard Candy, Jürgen und Ralf Jopp, ermittelt jetzt die Berliner Staatsanwaltschaft.

Es bestehe der Verdacht der Insolvenzverschleppung und des Betruges, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Martin Steltner, am Mittwoch auf Anfrage. Es seien mehrere entsprechende Strafanzeigen eingegangen.

Anfang September war für die Berliner Studios der von Popstar Madonna mitgegründeten Fitnesskette das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Betreiberin Jopp AG hatte Anfang Juli Insolvenzantrag gestellt. Einige der neun Studios werden inzwischen von anderen Unternehmen weitergeführt.