Nonstop-Flüge

Delta fliegt ab Sommer 2017 nonstop von Tegel nach New York

Die US-Fluggesellschaft baut ihr Angebot am Flughafen Tegel aus. Die Nonstop-Flüge landen am JFK-Airport in New York.

Ein Flugzeug der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines

Ein Flugzeug der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines

Foto: © Jeff Haynes / Reuters / REUTERS

Die US-Fluglinie Delta Air Lines will im kommenden Jahr Nonstop-Flüge von Berlin-Tegel nach New York anbieten. Das kündigte das Unternehmen am Donnerstagvormittag an.

Die Flüge würden in Verbindung mit den Partnern Air France-KLM und Alitalia durchgeführt, hieß es. Starten soll das Angebot am 26. Mai 2017. Ziel-Flughafen sei der New Yorker Airport "John F. Kennedy" (JFK).

Der Flugplan für die Verbindung Berlin-TXL nach New York-JFK:

  • DL 222
  • täglich ab Berlin-Tegel um 13.30 Uhr
  • an New York-JFK um 16.19 Uhr

Der Rückflug:

  • DL 422
  • ab New York-JFK um 19.49 Uhr
  • an Berlin um 10:30 Uhr (+1)

"Mit diesem neuen Flug wird Delta in der kommenden Sommersaison über 26.000 wöchentliche Sitze zwischen Deutschland und den USA anbieten“, wird Dwight James von Delta Air Lines in der Mitteilung zitiert. Berlin verzeichne seit 2011 sechs Prozent mehr Besucher aus den USA.

Durchgeführt werden soll die Nonstop-Verbindung mit einer Boeing 767-300 mit 225 Sitzplätzen.

Neben Delta bieten derzeit auch die Fluggesellschaften Air Berlin und United Airlines Direktverbindungen von Tegel nach New York an.

Die Berliner Flughafengesellschaft reagierte überrascht auf die Ankündigung: "Wir nehmen die neue Streckenankündigung von Delta Airlines zur Kenntnis. Wie sich die Verbindung im nächsten Jahr operativ dann konkret darstellt, muss man sich noch anschauen", hieß es am Abend in einer Mitteilung.