Flughafen

Passagiere randalieren auf dem Rollfeld in Tegel

Zwei Männer haben sich erst in einem Air-Berlin-Flieger und dann auf dem Rollfeld des Flughafens in die Haare bekommen.

Zwei Männer haben sich auf einem Flug nach Berlin in die Haare bekommen und ihren Streit auch noch auf dem Rollfeld des Flughafens Tegel fortgesetzt.

Wie die Polizei einen Bericht der "BZ" bestätigte, hatte sich ein 71-jähriger Berliner auf dem Air-Berlin-Flug offenbar mit einer Stewardess angelegt. Ein 54 Jahre alter Passagier wollte schlichten, erhielt dafür jedoch einen Schlag ins Gesicht. Daraufhin alarmierte das Bordpersonal die Flughafenpolizei.

Der 71-Jährige setzte seine Aggression allerdings auch auf dem Rollfeld fort. Er attackierte die Beamten. Auch der 52-Jährige randalierte und verletzte dabei eine Polizistin mit seiner Gehhilfe am Kinn.

Die Polizisten fertigten Anzeigen gegen die beiden Männer.