Aussichtsplattform

Funkturm auf Berliner Messegelände wieder geöffnet

Die Aussichtsplattform in 126 Metern Höhe wurde am Mittwoch wiedereröffnet. Der Turm ist gerade erst 90 Jahre alt geworden.

Restaurantchef Heiko Falkner freut sich mit seiner Mannschaft auf die Gäste und zeigt ein Bild vom Eröffnungstag des Berliner Funkturms (3. September 1926), an dem es genauso sonnig war wie bei der Wiedereröffnung am Mittwoch

Restaurantchef Heiko Falkner freut sich mit seiner Mannschaft auf die Gäste und zeigt ein Bild vom Eröffnungstag des Berliner Funkturms (3. September 1926), an dem es genauso sonnig war wie bei der Wiedereröffnung am Mittwoch

Foto: P4444/_Messe Berlin / obs

Nach mehr als zwei Monaten Sperrung steht der Funkturm auf dem Berliner Messegelände wieder für Besucher offen. Am Mittwoch wurde die Aussichtsplattform in 126 Meter Höhe wie geplant wiedereröffnet, teilte die Messe Berlin GmbH mit. Anfang Juli war der Turm für eine Wartung geschlossen worden, dann war er wegen Veranstaltungen gesperrt. Seine Eröffnung hatte sich am 3. September zum 90. Mal gejährt.

In den Jahren seit 1926 haben den Angaben zufolge mehr als 17 Millionen Menschen den „Mini-Eiffelturm“ besucht. Früher diente er als Sendemast, heute locken die Aussichtsplattform und ein auf 55 Metern gelegenes Restaurant zum Besuch.