Gericht

Dealer nach Prügelangriff auf Polizistin verurteilt

Ein 17 Jahre alter Drogendealer ist am Montag vom Amtsgericht zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden.

Sowohl die verletzte Beamtin als auch ihre ebenfalls attackierten Kollegen erwägen eine Zivilklage

Sowohl die verletzte Beamtin als auch ihre ebenfalls attackierten Kollegen erwägen eine Zivilklage

Foto: Oliver Berg / dpa

Ein 17 Jahre alter Drogendealer, der vor rund einem Monat einer Polizistin das Jochbein gebrochen hat, ist am Montag vom Amtsgericht zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden, die für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wird. Isa M. ist US-Bürger und darf nun in seine Heimat New York ausreisen. Allerdings muss er dort 100 Sozialstunden ableisten, lautet die Auflage des Gerichtes.

Der junge Mann hatte Polizisten in einer U-Bahn vom Kottbusser Tor zum Görlitzer Bahnhof angesprochen und ihnen Drogen zum Kauf angeboten. Die Zivilstreife ging zum Schein auf das Geschäft ein. Als er festgenommen werden sollte, schlug er eine Polizistin. Eine Brennpunktstreife wurde aufmerksam und schritt ein. Dabei schlug der 17-Jährige einer Kommissarin mit großer Wucht mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Die Beamtin ist vermutlich für sechs Monate dienstunfähig. Sowohl sie als auch ihre ebenfalls attackierten Kollegen erwägen eine Zivilklage.