Kostenloses Wlan

Knapp 200 Wlan-Hotspots in Berlin eingerichtet

An 190 Standorten kann öffentliches WLAN genutzt werden. Die meisten Sendeantennen befinden sich in der Nähe von Sehenswürdigkeiten.

"Free WiFi Berlin" steht am 01.06.2016 in Berlin auf dem Nachbau eines übergroßen Handy vor dem Brandenburger Tor. Am 01.06.2016 wurden die ersten 100 Access-Points von „Free WiFi Berlin“ aktiviert. Foto: Paul Zinken/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

"Free WiFi Berlin" steht am 01.06.2016 in Berlin auf dem Nachbau eines übergroßen Handy vor dem Brandenburger Tor. Am 01.06.2016 wurden die ersten 100 Access-Points von „Free WiFi Berlin“ aktiviert. Foto: Paul Zinken/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Foto: Paul Zinken / dpa

Mitte Juli haben Einwohner und Besucher Berlins an etwa 190 Standorten kostenloses WLAN nutzen können. Das entspricht etwa einem Drittel der geplanten 650 Hotspots, die bis Ende dieses Sommers installiert werden sollen.

<<Im Test: So funktioniert das Kostenlos-Internet in Berlin<<

Nach Angaben der Senatskanzlei wird das freie Internet "rege" in Anspruch genommen. Innerhalb von einem Monat seien am Brandenburger Tor und am Friedrichstadtpalast je 39 Gigabit genutzt worden, antwortete der Senat auf eine Kleine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Stefan Gelbhaar.

Die meisten Sendeantennen befinden sich entlang der touristischen Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt.