Gesundheitsreport

Berlin ist Deutschlands Hochburg der Raucher

Mit 71 Prozent ist die Gruppe der Nichtraucher laut Studie hier am kleinsten in ganz Deutschland. Aber: Die Berliner laufen viel.

Eine Frau raucht eine Zigarette. Nirgends in Deutschland ist der Anteil der Raucher höher als in Berlin

Eine Frau raucht eine Zigarette. Nirgends in Deutschland ist der Anteil der Raucher höher als in Berlin

Foto: dpa

Nur 11 Prozent der Berliner führen einer Studie zufolge ein „rundum gesundes Leben“. Damit liegt die Hauptstadt im Bundesvergleich auf Platz neun, wie eine Erhebung im Auftrag der Krankenversicherung DKV ergab. Menschen, die gesund leben, „bewegen sich ausreichend, essen ausgewogen, rauchen nicht, trinken wenig Alkohol und haben kein Problem mit Stress“, so die Verfasser der Studie. Besonders das Rauchen zieht den Gesundheitswert der Berliner herunter: Mit 71 Prozent ist die Gruppe der Nichtraucher hier am kleinsten in ganz Deutschland.

Viele Berliner leiden unter Stress

Auch haben mit 52 Prozent in Berlin im Bundesvergleich die wenigsten Menschen ein gesundes Stressempfinden. Spitze ist die Hauptstadt aber beim Thema Bewegung: Fast ein Drittel der Berliner bewegt sich laut der Studie ausreichend.

Die meisten gesundlebenden Menschen verortet der Gesundheitsreport in Mecklenburg-Vorpommern (19 Prozent), Schlusslichter sind Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg mit jeweils nur 9 Prozent.