Universitätsmedizin

Charité startet Vorlesungen für Kinder

Die Charité macht Uni für die Kleinsten. Eine Vorlesungsreihe für Kinder hat begonnen. Diese soll die Angst vorm Krankenhaus nehmen.

Neugierig hören die Kindern in einem Hörsaal der Kinderuniversität der Charité zu

Neugierig hören die Kindern in einem Hörsaal der Kinderuniversität der Charité zu

Foto: Sophia Kembowski / dpa

An der Berliner Charité hat unter großem Interesse eine Vorlesungsreihe für Kinder begonnen. Ziel ist es, den Kindern die Angst vor Krankenhäusern zu nehmen und sie für ein mögliches späteres Studium zu begeistern. „Die Vorlesungen sind bereits sehr gut gebucht“, sagte die Initiatorin Juliane Kaufmann am Freitag.

Es gebe aber noch freie Plätze. Beim Auftakt am Freitag nahmen nach Angaben Kaufmanns 130 Kinder teil. Geplant sind zehn weitere Vorlesungen und Übungen mit Ärzten und Wissenschaftlern. Das Programm richtet sich an Acht- bis Zwölfjährige, die Vorlesungen finden einmal im Monat statt.