Tempelhof-Schöneberg

Verein erhält Grundstück für Lern- und Gedenkort

Schöneberg. Ab dem 1. September wird das Grundstück Torgauer Straße 25 an den Verein Stadtteilverein Schöneberg e.V. übergeben, um dort den Lern- und Gedenkort Annedore und Julius Leber zu erschaffen. Wie das Bezirksamt weiter mitteilt, ist am Montag ein Nutzungsvertrag unterschrieben worden. Die ehemalige Kohlenhandlung nutzte Julius Leber für den Aufbau und als geheimen Treffpunkt des Widerstandes gegen die NS-Diktatur.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.