Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

| Lesedauer: 2 Minuten
Polizeieinsatz

Polizeieinsatz

Foto: Reto Klar

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Einfamilienhaus brennt nieder: Ein Einfamilienhaus in Grünau ist ausgebrannt. Das Feuer sei am frühen Samstagmorgen aus zunächst ungeklärter Ursache gegen 2.30 Uhr ausgebrochen, sagte eine Feuerwehrsprecherin in Berlin. Die Flammen breiteten sich schnell über das Gebäude aus. Die Feuerwehr konnte das Feuer am Morgen löschen. Verletzt wurde niemand.

17-Jährige begrapscht: Am Alexanderplatz wurde am Freitag gegen 21.30 Uhr eine 17-Jährige von einem 27 Jahre alten Mann sexuell attackiert. Die junge Frau war mit zwei Freundinnen unterwegs, als ihr der Mann an den Po und später noch an die Brust fasste. Als die 17-Jährige ihn wegdrückte, wurde der Mann verbal aggressiv. Polizisten, die einschritten, erteilten dem Täter einen Platrzverweis. Zudem wurden Ermittlungen eingeleitet.

Busfahrer angegriffen: Im Märkischen Viertel griff in der Nacht gegen 1.45 Uhr ein Mann einen Busfahrer der Linie M21 an. Der Fahrgast weigerte sich zunächst, an der Endhaltestelle auszusteigen. Vor dem Bus beleidigte er schließlich den Fahrer und versuchte, ihn ins Gesicht zu schlagen. Der Busfahrer stürzte und verletzte sich am Kopf. Der renitente Fahrgast flüchtete.

Fremdenfeindlicher Vorfall: Vor einem Imbiss in der Stendaler Straße in Hellersdorf pöbelte eine 54-Jährige fünf Personen wegen ihrer Hautfarbe an und schlug offenbar ein fünfjähriges Mädchen. Als sich deren Vater einmischte, prügelte der 48 Jahre alte Begleiter der Frau auf den Mann ein. Beide gingen zu Boden und verletzten sich gegenseitig. Die Polizei ermittelt wegen wechselseitiger Körperverletzung und Beleidigung.

Verkehr

Gesundbrunnen: Der Gleimtunnel bleibt nach den Wasserschäden in Folge des Unwetters bis auf Weiteres gesperrt.

Mitte: Die Alte Schönhauser Straße ist zwischen Mulackstraße und Weinmeisterstraße wegen eines Wasserrohrbruchs gesperrt.

Sperrungen wegen "Zug der Liebe": In Mitte und Friedrichshain kommt es wegen der Electro-Parade zwischen 12.30 Uhr und 22 Uhr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen in Mitte und Friedrichshaibn. Betroffen sind Karl-Marx-Allee (Auftaktkundgebung) - Strausberger Platz - Lichtenberger Straße - Holzmarktstraße - Mühlenstraße - Stralauer Allee - Elsenbrücke - An den Treptowers - Elsenstraße - Elsenstraße/Am Treptower Park (Abschlusskundgebung).

Wetter

Die Sonne wechselt sich bei uns mit einigen Wolken ab. Im Laufe des Tages gibt es vereinzelt kurze Regenschauer. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<