Oranienstraße

In Kreuzberg wird gegen die "Radfahrerhölle" demonstriert

Die Initiative "Volksentscheid Fahrrad" hat am Freitagabend mit einem "Sit-in" in Kreuzberg für bessere Bedingungen demonstriert.

Die Initiative "Volksentscheid Fahrrad" hat am Freitag mit einem "Sit-in" in der Oranienstraße gegen die Untätigkeit des Berliner Senats demonstriert. Wie das Bündnis auf seiner Webseite angekündigt hatte, sollte die Demo unter dem Motto "Radfahrhölle Oranienstraße" stehen und vor dem Radladen "Zentralrad" stattfinden.

"Dir reicht’s mit der „Radfahrerhölle“ Oranienstraße? Genauso wie der Bürgerinitiative aus Anwohnern und Ladenbesitzern, die einen Radweg und Tempo 30 fordern? Diese Forderung hat der Bezirk kürzlich abgelehnt!", hieß es. Darum sollte man "einfach um 19:30 Uhr zur Demo radeln, dort das Fahrrad auf die Straße legen" und sich dazusetzen. "Die Masse macht’s – eigentlich wie ne Critical Mass, nur auf dem Boden der Tatsachen, dem nackten Asphalt."

Mehrere hundert Menschen folgten dem Aufruf und protestierten in Kreuzberg friedlich für mehr und sicherere Radwege in Berlin.