Aktion

BVG verschenkt Tageskarten gegen Umarmung

Neue Aktion der BVG. Das Unternehmen hat seine "Bären" losgeschickt, fremde Menschen zu umarmen. Wer mitmachte, bekam ein Tagesticket.

Würden Sie einen fremden, bierbäuchigen Mann in nietenbesetzten Lederklamotten umarmen? Wohl eher nicht. Schon gar nicht, wenn dieser plötzlich am Alexanderplatz oder in einer U-Bahn auf sie zukommt.

Und dennoch: Die "Bären", die die BVG am Wochenende losschickte, sammelten jede Menge "Hugs", also Umarmungen.

Die Aktion ist Teil der "Weil wir dich lieben"-Kampagne. Das Unternehmen ließ mehrere Männer in Rockeroutfits in Bahnen Menschen zu umarmen. Einem heute bei Twitter veröffentlichten Video zufolge, um herauszufinden, "wie lieb die Leute uns wirklich haben". Wer mitmachte, bekam eine Tageskarte.

Umarmt wurde schließlich reichlich, wie das Video zeigt. Offenbar haben die Berliner ihre BVG tatsächlich ziemlich lieb. Vielleicht freuen sie sich aber auch einfach nur auf einen Tag kostenloses Bahnfahren.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.