Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Montag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Feuer in Teltow-Fläming: In Jüterbog hat es in der Nacht zum Montag gleich zwei Mal gebrannt. „Zunächst ging ein Gebäude in Flammen auf, das direkt an eine Schule grenzt“, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Der Brand entstand gegen 1.30 Uhr, der Schaden beträgt rund 100.000 Euro. Auf den Schulbetrieb habe das aber keinen Einfluss, die Schüler könnten am Montag weiterlernen.

Etwa zweieinhalb Stunden später brach in einer Kneipe ein Feuer aus. Die Feuerwehr kämpfte am frühen Morgen noch gegen die Flammen. „Verletzte gab es bei den Bränden nicht“, sagte der Sprecher. Die Ursachen waren zunächst unklar. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden gibt, werde noch ermittelt.

Pizzabote in Berlin-Tegel überfallen: Ein 22-jähriger Pizzabote ist am Sonntagabend in Berlin-Tegel überfallen und ausgeraubt worden. „Er kam von einer Lieferung in der Ziekowstraße, als ihn zwei Unbekannte mit einem Messer bedrohten“, sagte eine Polizeisprecherin am Morgen. Die Täter raubten dem Mann die Geldbörse und flüchteten. Die Polizei suchte vergeblich nach ihnen. Der Pizzabote kam mit dem Schrecken davon.

Zwei Menschen sterben in Brandenburg: Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Potsdam am Montag mitteilte, gab es von Freitagnachmittag bis Sonntagabend insgesamt 491 Unfälle, bei denen 118 Menschen verletzt wurden. Ein Motorradfahrer starb am Sonntag auf der Bundesstraße B112 zwischen Brieskow-Finkenheerd und Lossow (Oder-Spree). Der 53-Jährige kam mit seiner Maschine nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Im Landkreis Spree-Neiße kam ein Radfahrer bei einem Sturz ums Leben. „Es könnte sein, dass der Radler gesundheitliche Probleme hatte und deshalb zu Fall kam“, betonte der Polizeisprecher.

Verkehr

A 111 (Reinickendorf-Zubringer): Aufgrund von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten wird die A 111 ab 21 Uhr bis ca. 5 Uhr in beiden Richtungen zwischen den Anschlussstellen(AS) Am Festplatz und Waidmannsluster Damm gesperrt. In Fahrtrichtung stadtauswärts wird die Sperrung ab Mitternacht bis zur AS Schulzendorfer Straße ausgeweitet.

Reinickendorf: Ein Kraneinsatz führt auf der Aroser Allee zu Behinderungen. Bis Dienstagabend ist in Richtung Barfusstraße zwischen Grindelwaldweg und Holländerstraße der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Prenzlauer Berg: Auf der Kniprodestraße beginnen mittags neue Bauarbeiten. In beiden Richtungen ist zwischen Anton-Saefkow-Straße und Conrad-Blenkle-Straße jeweils nur ein Fahrstreifen frei. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Anfang August an.

Altglienicke: Die Köpenicker Straße ist ab ca. 6 Uhr in beiden Richtungen zwischen Rudower Straße und Schönefelder Chaussee gesperrt. Bis Ende August werden hier Straßenarbeiten durchgeführt. Eine weiträumige Umleitung ist ausgeschildert.

Grünau: Am S-Bahnhof Grünau beginnt die Sanierung des Parkplatzes am Adlergestell. Verkehrsteilnehmer, die den S-Bahnhof als P+R-Platz nutzen rechen bitte bis Oktober 2016 mit Behinderungen und den Wegfall von Stellplätzen.

Bohnsdorf: Am Morgen beginnt auf der Waltersdorfer Straße eine neue Baustelle. In Höhe der Lindenstraße steht bis Ende Juli für beide Richtungen nur ein Fahrstreifen abwechselnd zur Verfügung.

Busse und Bahnen

S5, S7 und S75:

In der Zeit von 21 Uhr bis Betriebsschluss ist der S-Bahn-Verkehr zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg aufgrund von Bauarbeiten unterbrochen.

Ein Ersatzverkehr besteht mit den Regionalzügen der Linien RE1, RE2, RE7, RB14 sowie zusätzlichen Ersatzzügen und mit Bussen. Die Einschränkungen betreffen auch die kommenden Nächte bis 13./14.07.2016.

Wetter: Dem herrlichen Sommerwetter von Sonntag folgen in dieser Woche in der Region Berlin-Brandenburg weniger angenehme Tage. Am Montag können noch einmal 30 Grad erreicht werden.