Vormundschaft

Berliner wollen Flüchtlingskinder unterstützen

Großes Engagement für unbegleitete Flüchtlingskinder: Viele Berliner wollen Vormundschaften übernehmen.

Zahlreiche Berliner wollen Verantwortung für unbegleitete Flüchtlingskinder übernehmen. „Die Nachfrage nach Vormundschaften ist riesengroß“, sagt Beate Romanowski vom Caritas-Vormundschaftsverein Berlin. Rund 500 Interessenten hätten sich seit Herbst 2015 informiert, sagt die Mitarbeiterin. Sie kämen aus allen Schichten der Bevölkerung. Auch der Cura-Betreuungsverein berichtet von einer großen Nachfrage. Seit 2015 sind laut Senatsbildungsverwaltung mehr als 5100 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Berlin gekommen. Jeder von ihnen benötigt einen gesetzlicher Vertreter.