Noro- und Rotaviren

Norovirus-Gefahr: Grundschule in Wittenau geschlossen

Die Borsigwalder Grundschule an der Miraustraße in Wittenau wurde am Mittwoch vorübergehend geschlossen.

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft hat am Mittwochmittag die Borsigwalder Grundschule an der Miraustraße in Wittenau vorübergehend geschlossen. Alle Schüler und Lehrer wurden nach Hause geschickt. Ungefähr 60 Personen sollen an einem Magen-Darm-Infekt erkrankt sein.

Das zuständige Gesundheitsamt des Bezirks hatte sich an die Schulverwaltung gewandt und die Schließung empfohlen. Das Gesundheitsamt vermutet den Ausbruch von Noro- und Rotaviren.

Die Schule bleibt mindestens bis Freitag geschlossen, da die Krankheit eine Inkubationszeit von ungefähr 50 Stunden hat. Die Viren können von Person zu Person übertragen werden.

Obwohl die Schule geschlossen bleibt, werden Kinder, die zur Schule gebracht werden, auch betreut, hieß es.